Über mich

 

Zur Person

"Das Leben schreibt die merkwürdigsten Geschichten, Autoren schreiben diese Geschichten auf.."

So könnte mein Lebensspruch heißen. Sollte ich hier von meinem Leben erzählen, gäbe es eine lange Geschichte. Ich mache es lieber kurz und berichte von den Geschichten, die ich bisher publizierte.

Am 23. Mai 1944 wurde ich in Elbing/Westpreußen geboren.

Mit dem Eintritt in den Ruhestand begann ich das Schreiben und wurde zur Hobby-Autorin. Zunächst entstanden drei Kinder- und Jugendbücher, die sich im Kern mit der Geschichte Oldenburgs befassen: "Das kleine Gespenst vom Swarte-Moor-See" Isensee Verlag 2008, "Das Gespenst vom Bürgerbusch" Isensee Verlag 2009, "Das Gespenstermädchen von der olden Burg" Isensee Verlag 2010.

Ein halb-autobiografisches Buch über die "Kindheit in der Nachkriegszeit in Oldenburg" folgte im BoD Verlag 2010. Mit dem im Isensee Verlag im Herbst 2011 erschienenen Buch „Wenn ein Stein von der Seele fällt…“ erzählte ich dann von der Psychologin Grit und ihrer psychotherapeutischen Arbeit in einer Reha-Klinik, auch, um bestehende Vorurteile gegenüber Psychologen und Psychotherapie abbauen zu helfen.

Im Mai 2015 erschien dann im Isensee Verlag mein neues Büchlein mit ausgedachten Geschichten und "Sagen" aus Oldenburg.

Im Februar 2014 gründete ich gemeinsam mit Oldenburger Autoren und Autorinnen das Leseforum Oldenburg. Seitdem setze ich mich sehr für die Belange dieser Gemeinschaft ein und organisierte den "Autoren-Lesemarathon" zum Tag der Bibliotheken oder auch eine "Lesung to go" zum Welttag des Buches.

Das Leseforum Oldenburg hat sich inzwischen gut etabliert und ist ein bekannter Begriff in der Kulturlandschaft Oldenburgs geworden. Dieser schöne Erfolg gipfelte nun in der Herausgabe einer eigenen Anthologie mit Kurzgeschichten von 16 AutorInnen vom Leseforum. Diese Anthologie enthält ebenfalls von mir einen Beitrag.