Neuer Blog-Artikel

Der Vorhang im Wald

Geschichte von Hanna Seipelt

zum Foto von Inka Olney

Nov. 2015

 

Ein Bremer und ein Oldenburger gingen im Wildenloh spazieren. Der Bremer führte ein großes Wort und lobte Bremen über den großen Klee. Heini aus Oldenburg war darüber ganz schön sauer. Da standen sie plötzlich mitten auf dem Waldweg vor einem Vorhang, der zwischen den Bäumen links und rechts aufgespannt und in mehrere Bahnen zerrissen war. „Nun pass auf!“ sagte Heini da, „Stecke Deinen Kopf einmal durch den Vorhang, dann siehst Du, was Oldenburg alles zu bieten hat!“ Hannes aus Bremen tat es – und was sah er auf der anderen Seite vom Vorhang? Da stand ein gedeckter Tisch mit einer Schüssel voll mit  dampfendem Steckrübeneintopf mit Kochwurst und Schweinebauch.  Heini tauchte den Löffel in den Eintopf und ließ es sich genüsslich  schmecken. Hannes schaute verächtlich: “Das ist ja nichts gegen unseren Braunkohl, das beste Gericht aus Bremen!“ Damit zog er seinen Kopf zurück.  „Da kennst Du unseren Grünkohl nicht!“ sprach Heini, „Schau mal durch den anderen Vorhangspalt!“ Und wirklich, da stand auf dem Tisch eine Schüssel mit dampfendem Grünkohl, Oldenburger Pinkel obenauf. „Probier den mal, - Bremer Braunkohl lässt du dafür in Zukunft stehen!“ Hannes schaute verdutzt, trat aber wieder einen Schritt zurück und raunzte:“ Dafür gibt es in Bremen die süßeste Süßigkeit, die man sich vorstellen kann: Bremer Kluten! So etwas gibt es in Oldenburg nicht!“

„Och“, sagte da Heini, “Schau mal durch den dritten Spalt, dann weißt Du, was wir Besseres haben!“ Und als beide wieder neugierig hinter den Vorhang schielten, stand da doch wieder ein Tisch, und obendrauf ein ganzer Berg von Turm-Sahne-Karamellen, alle fein eingewickelt in gelb-rotes Papier mit der Abbildung der Türme vom Oldenburger Wappen. Nun war Hannes recht vergrellt. „Du meinst doch wohl nicht, dass Du mich mit allem übertrumpfen kannst! Wir Bremer haben ein Märchen, das in der ganzen Welt bekannt ist: Die Bremer Stadtmusikanten! Und mit einem eigenen Märchen könnt Ihr wohl nicht angeben!“

„Was denkst Du!“ kam postwendend von Heini zurück: “Das mit diesem verzauberten Vorhang hier im Wald, das ist ja wohl ein Märchen...!“

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0